Gemeinsames Puppennähen – Dollmaking with friends

Noch im November und Dezember traf ich mich zweimal (mit einer Freundin auch dreimal, da sie einen Puppenkopf filzen wollte) mit drei Freundinnen, die ihren Kindern zu Weihnachten eine selbstgenähte Puppe schenken wollten. Schon die ganze Organisation dafür war spannend, ich hatte bisher ja nur für mich selbst genäht. Ich befragte also die drei Mädels zunächst über gewünschte Haut-, Haar- und Augenfarben, bestellte dann alle Materialien und hoffte, nichts vergessen zu haben. Vergessen durfte ich auch an den Kurstagen nichts, da wir im Büro meines Mannes nähten und dort nichts an Handarbeitsgrundausstattung vorhanden war.
Zum Glück klappte aber an beiden Tagen (fast) alles reibungslos 🙂

Last november and december I met two times (with one friend three times, because she wanted to needlefelt her doll’s head) with three friends who wanted to make dolls as christmas presents for their children.
Organizing this was really exciting – up until then I just made dolls by and for myself. So before starting I asked the three girls about their skin-, hair- and eyecolor wishes, ordered all the materials and hoped that I had not forgotten anything. I had to remember everything again on both meeting days because we met in my husband’s office and there is definitely nothing there which could have helped us with our work.
But fortunately (almost) everything went well 🙂

Das sind sie: Die drei hochkonzentrierten und -motivierten Frauen, die drei sehr hübsche und sehr unterschiedliche Puppen zauberten. Es war total interessant zu sehen, was ihnen jeweils leicht von der Hand ging oder bei was sie etwas mehr Hilfe benötigten. Auch, was ihnen besonders wichtig für ihre Puppen war oder an welchen Stellen sie dann auch mal Mut zur Lücke hatten, war unterschiedlich und so haben die drei Puppen eben auch alle ihren ganz eigenen Charakter bekommen.

There they are: My three highly concentrated and motivated friends who made very cute and very different dolls. It was really interesting watching what was easy for them or with what they needed some help. There also was a difference in what was important for them or what they didn’t care so much about. And so all three dolls got their very own character.

So sahen die drei Püppchen nach den beiden Kurstagen aus. Noch nicht alle Gliedmaßen waren angenäht und einige Details fehlten noch.

These are the dolls after our two meetings. Not all limbs were attached and some details were missing.

Aber nach Weihnachten schickten mir meine Freundinnen Fotos von den fertiggestellten Puppen mit Kleidung und ich war soo begeistert!

But after christmas my friends sent me photos of the finished dolls with clothes on and aren’t they sweet?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.