Tutorial – Upcycling Elefant

Hier kommt mein erstes (und hoffentlich nicht letztes!) Tutorial!

Ich kann schlecht Dinge wegwerfen und horte nun schon seit einiger Zeit ziemlich viele alte, aber gut erhaltene, Klamotten („da kann man noch was draus machen …“).
Da die meisten Klamotten so aufregende Farben wie grau, schwarz oder braun haben, bot es sich irgendwie an, als Vorlage Tiere aus diesem Farbspektrum zu wählen.
Für’s Erste sind ein paar Elefanten nach eigenem Schnittmuster entstanden, das ich mit Euch teilen möchte. Vielleicht habt Ihr ja auch noch graue und blaue Pullis rumfliegen, die nicht mehr getragen werden, aber zu schade zum Wegwerfen sind.

„Tutorial – Upcycling Elefant“ weiterlesen

Gemeinsames Puppennähen – Dollmaking with friends

Noch im November und Dezember traf ich mich zweimal (mit einer Freundin auch dreimal, da sie einen Puppenkopf filzen wollte) mit drei Freundinnen, die ihren Kindern zu Weihnachten eine selbstgenähte Puppe schenken wollten. Schon die ganze Organisation dafür war spannend, ich hatte bisher ja nur für mich selbst genäht. Ich befragte also die drei Mädels zunächst über gewünschte Haut-, Haar- und Augenfarben, bestellte dann alle Materialien und hoffte, nichts vergessen zu haben. Vergessen durfte ich auch an den Kurstagen nichts, da wir im Büro meines Mannes nähten und dort nichts an Handarbeitsgrundausstattung vorhanden war.
Zum Glück klappte aber an beiden Tagen (fast) alles reibungslos 🙂

„Gemeinsames Puppennähen – Dollmaking with friends“ weiterlesen

Tonis Garderobe – Tonis wardrobe

Da Tonis Puppenmutter – die sich übrigens sehr über Toni gefreut hat und sie spontan „Ronja“ getauft hat (ich weiß aber nicht, ob sich das nicht vielleicht nochmal ändert …) – bisher nicht viel mit Puppen gespielt hat, ist vermutlich so gut wie keine Grundausstattung vorhanden.
Deshalb habe ich den Weihnachtsmann kräftig unterstützt und für Toni noch ein paar Ersatzklamotten angefertigt, die sie hier einmal vorführt.

Because Toni’s new mommy – who was really happy to have her and called her „Ronja“ – never played much with dolls (yet) she does not have the basic equipment (yet) for that.
That’s why I sat down to help Father Christmas and made some alternative clothes for Toni which she shows here.

Sie trägt ihren Wintermantel aus grauem Wollstoff (ein geerbter Stoff, der schon lange auf seinen Einsatz gewartet hat) und Mütze und Schal aus einem alten Pullover, der ursprünglich mal für meine Nichte gestrickt worden war (und dann in den Besitz meiner Tochter übergegangen ist).

She wears her winter coat from a gray woolen fabric (which I came into somehow) and hat and scarf made of an old pullover which was originally knitted for my niece (und then went to my daughter).

   

Wie Kinder so sind, war ihr plötzlich viel zu warm und sie musste dringend ihre Mütze abnehmen.
„Nimm du die!“
„Nein, ich hab die Kamera. Klemm sie Dir unter den Arm und stell Dich doch nochmal vor den Baum da. Bitte.“

Suddenly she felt too warm und had to take off her hat. You know how children are …
„Here, take it for me!“
„No, I have the camera. Put it under your arm and go over to that tree. Please.“

Aber – wie Kinder so sind – auf einmal wurde ihr dann doch zu kalt und sie wollte schnell wieder ins Warme.
„Komm jetzt! Ich geh schon die Treppe hoch!“
„Jaja, ich mach nur noch eben ein Foto …“

But – you know how children are … – suddenly she felt chilly und she wanted to go inside.
„Come on! I am already going upstairs!“
„Yes, I am taking just one more photo …“

„Jetzt komm endlich, Du hast doch schon ein Foto gemacht! Ganz viele hast Du gemacht!“

„Now Come On! You already have taken your photo! You have taken  A LOT of photos!“

„Nur noch DIESES eine, ja …?“

„Just ONE more, ok …?“

Und hier seht Ihr noch einmal alle Kleidungsstücke von Toni:

And here are all of Toni’s clothes:

links: das Set mit Kleid, Unterrock und Wickeljacke*
Mitte links: T-Shirt und Jeans, Nachthemd
Mitte rechts: Unterwäsche
rechts: Mütze, Schal, Mantel und Stiefel**

left: Set with dress, skirt and cardigan*
middle left: shirt and jeans, nightgown
middle right: underwear
right: hat, scarf, coat and boots**

___________________________________________

* Wickeljacke nach diesem Schnitt: www.yayapan.net/2017/11/17/tutorial-wickeljacke-in-drei-gr%C3%B6%C3%9Fen/

** Winterstiefel-Anleitung: www.youtube.com/watch?v=UNe3foX9628

Toni

Darf ich vorstellen?
Hier kommt Toni. Sie wurde von mir für einen besonderen Anlass gemacht – für den 7. Geburtstag meiner Nichte.

Have you met Toni?
I made her for a very special occasion: the 7th birthday of my niece.

Toni hat – wie meine Nichte – rotes Haar, blaue Augen und Sommersprossen.

Toni has red hair, blue eyes and freckles – like my niece.

Sie trägt ein blaues Kleid, darunter einen weißen Unterrock und darüber (wenn ihr nicht gerade zu warm ist) eine Wickeljacke*.
Sie liebt es, zu lesen, auch wenn sie es gerade erst gelernt hat und für jedes Buch eine ganze Weile braucht.

She wears a blue dress, a white underskirt and – if it’s not too hot – a cardigan*.
She loves to read even though she just learned it and it takes a long time reading one book.

Sie mag es gerne gemütlich und hat sich von mir Kekse und Kakao servieren lassen. Als es die letzten Wochen so früh dunkel wurde und die Temperaturen fielen, wünschte sie sich eine Kuscheldecke, die sie auch mit in ihr neues Heim nehmen darf.
Diesen Wunsch konnte ich ihr natürlich nicht abschlagen.

She enjoys cozy afternoons when I bring her cookies and a hot chocolate. When winter finally arrived she asked for a blanket to cuddle in and to bring along to her new home.
I couldn’t say no …

Nach der süßen Stärkung bat sie mich direkt um ein neues Buch. Ich bestand allerdings darauf, zum Lesen die Kerzen zu löschen und stattdessen eine Leselampe an zu machen.

After finishing her snack she wanted to read another book. However – I insisted that we blew out the candles and turned some reading light on.

Gestern ist Toni ausgezogen und (nicht nur) ich werde sie vermissen. Sie hat mich so lange begleitet und ich habe zusammen mit ihr so viele neue Sachen ausprobiert. So ist sie zum Beispiel mein erster Versuch einer Puppe mit Gelenken** und mit frisierbaren Haaren.
Ich hoffe, dass meine Nichte sie genauso lieb gewinnt.

YesterdayToni moved out and (not only) I will miss her. She stayed with me for so long and motivated me to try some new things like making a doll with joints** and with „real“ hair.
I hope that my niece will love her as much.

Tonis Kuscheldecke ist ein Reste-/Upcycling-Projekt. Die Vorderseite ist ein Patchwork-Stück aus Jerseyresten von ca. 5x5cm und die Rückseite ein nicht mehr getragenes T-Shirt.

Tonis blanket is an upcycling project. The front is sewn from jersey fabric scraps (approx. 5x5cm) and the backside once was a T-Shirt.

__________________________________

* Wickeljacke nach diesem Schnitt: www.yayapan.net/2017/11/17/tutorial-wickeljacke-in-drei-gr%C3%B6%C3%9Fen/

** Schnittmuster: www.etsy.com/de/listing/269110422/pdf-mary-doll-cloth-doll-patternpdf?ref=rv_more-1-10

Einhorn-Geburtstag

unicorn birthday party

Unsere Tochter ist seit über einem Jahr im Einhornfieber und deshalb wurde auch dieses Jahr wieder eine Einhornparty gefeiert.

Die Einladungskarten sind selbstgebastelt und sie durfte 5 Mädchen einladen.

For over a year now our daughter loves unicorns and so she had a unicorn birthday party. Again.

The invitation cards were selfmade and she was allowed to invite 5 girls.

Die Deko bestand zum Teil aus Playmobil mit Feen und Einhörnern (von denen ich nur ein „klitzekleines bisschen“ extra kaufen musste …).

I decorated with playmobil fairies and unicorns (and I had to buy only „some“ of them …)

Nach einer Schatzsuche warteten 6 selbstgenähte Einhörner* auf die Mädchen und es durften Einhornställe und -ketten gebastelt werden.

After a treasure hunt there were 6 unicorns sewn by me* waiting for the girls and they could make unicorn stables and -necklaces.

  

Beanie Ponys (Schnittmuster von valleyviolet)
Beanie Ponys (Schnittmuster von valleyviolet)

Abend gab es noch Pommes, Würstchen und hübsch anzusehenden Regenbogensalat (der aber natürlich trotzdem nicht gegessen wurde).

For dinner there were fries, sausages and rainbow salad (which although cute looking wasn’t eaten by the girls …).

Natürlich darf man mich jetzt ob der selbstgenähten Einhörner als Oberbastelmuddi verschreien, aber hätte ich keine Lust dazu gehabt, hätte ich es auch nicht gemacht (und wenn man 2 Monate vorher anfängt, kommt auch überhaupt nicht in Zeitnot ;-)).

Of course you can say I went over the top with those unicorns but believe me, I really had fun doing them (and if you start early – let’s say 2 months before the party … – it is not that stressful ;-)).

____________________________

* Einhornschnittmuster: https://www.etsy.com/listing/123005953/beanie-pony-sewing-pattern-with-unicorn

Odette

Na, erkennt Ihr  sie?
Hier ist es, das Mädchen mit seinen eigenen Vorstellungen über sich. Sollte sie eigentlich dunkle Locken bekommen, war sie anderer Meinung. Nachdem die Mohairtresse nicht rot genug (eigentlich überhaupt nicht rot) für eine andere Puppe war, fand Odette, das seien genau die richtigen Haare für sie (ich habe den Verdacht, dass sie einfach nicht länger auf eine andere Tresse warten wollte …). Dann hatte ich sie mir eigentlich mit dunkelbraunen Augen vorgestellt, aber nein – sie hat definitiv grüne Augen, sagt Odette. Sie hat natürlich recht.
Und was ihre Kleider betrifft … Da ist sie ein ganz schwerer Fall. Denn sie ist eine Ballerina, behauptet sie, und die tragen natürlich Tütüs und so. Sie hatte sich schon einen pinken Pannesamt aus meiner Stoffsammlung rausgesucht oder vielleicht auch den schwarzen Tüll (sie konnte sich auch gut ein schwarzes Tütü vorstellen, in dem sie dann den schwarzen Schwan tanzt), aber letztendlich hätte der weiße Leggingstoff für ein richtiges Ballerina Outfit gefehlt. Und sie wollte doch so gerne JETZT schon auf dem Blog vorgestellt werden. Also schlug ich vor, dass sie sich Theresas abgelegte Kleider ausleihen könnte und sie war sofort Feuer und Flamme:
„Die sehen aus wie die Sachen, die Ballerinas tragen, wenn sie gerade Pause machen!“
Und so zeigte sie mir in Theresas alten (etwas zu großen …) Klamotten, wie sich Ballerinas auf ihr Training vorbereiten.

Ich musste ihr dennoch versprechen, noch ein richtigen Ballerina-Outfit zu nähen, natürlich inklusive Spitzenschuhen UND solchen Armstulpen, wie Theresa ihr ausgeliehen hat.

Achja. Und ihr Name, nachdem ich ursprünglich einen ganz anderen Namen für sie hatte, warf sie den natürlich auch noch über den Haufen. Eine Ballerina muss einen Ballettnamen haben. Und welcher Name ist schon ballettiger als Odette …?

Do you recognize her?
Here it is – the girl with her very own notions about herself. I planned for her to have dark curls but she had a different opinion. After this weft was not red enough (in fact not red at all) for another doll I made, Odette thought it would be just right for her (I guess she simply didn’t want to wait for another weft …). Then I imagined her with brown eyes but no – she does not have brown but green eyes, she says. And of course she is right.
And about her clothes … That too was very difficult. Because she is a ballerina, she states, and of course they wear tutus. She already chose a pink panne velvet from my fabrics or maybe even the black tulle (for the black swan wears black tulle), but eventually I didn’t have the white fabric for proper ballerina leggings. And she desperatelly wanted to be introduced on the blog NOW. That is why I proposed to ask Theresa if Odette could wear her discarded clothes and immediately she was all for it:
„They look like these clothes in which ballerinas take a break between their training sessions!“
And so Odette showed me in Theresa’s old clothes how ballerinas prepare for their dance lessons.

However, I had to promise her to sew a proper ballerina outfit just for her, including pointe shoes AND such arm warmers like those Theresa lent her.

And well, her name. After I had originally a different name in mind for her, she chose her own name, because she insisted in having a real ballerina name. And which name is more balletty than Odette …?

__________________________________________________

Odette wurde aus Schweizer Trikot genäht, mit Schafswolle gefüllt und hat ein nadelgefilztes Gesicht. Ihre Perücke ist aus Ziegenhaar.
Ihr Körper basiert lose auf diesem Schnittmuster, welches ich aber bereits verändert habe. Odette ist immer noch ein Prototyp.

Odette was made of Swiss Tricot, was filled with sheep wool and has a needle felted face. Her hair is made of goat hair.
Her body is based on this pattern, but I already made some major changes. Odette is still a prototype.